Nachricht vom

Der Instagram-Auftritt der Universität Leipzig hat in dieser Woche die 30.000er-Marke geknackt: So viele Nutzer:innen verfolgen mittlerweile die Aktivitäten der Alma mater in dem sozialen Netzwerk. Damit liegt die Universität Leipzig im Vergleich der German U15 auf dem zweiten Platz (Stand: 29. September 2021).

Auf dem Instagram-Kanal der Universität erscheinen seit 2015 täglich Beiträge zu Studium und Lehre sowie zum Studierendenalltag, in letzter Zeit finden auf dem Kanal auch vermehrt Forschungsthemen ihren Platz (siehe Beispiele in der untenstehenden Bildergalerie). Die Plattform hat sich in den letzten Jahren immer mehr von einer Fotocommunity hin zu einem der wichtigsten Nachrichtenkanäle insbesondere für die Zielgruppe der 18- bis 34-Jährigen entwickelt. Was die täglichen Nutzungsgewohnheiten betrifft, hat Instagram dem einstigen Platzhirsch Facebook bei Studierenden und Studieninteressierten schon seit Längerem den Rang abgelaufen.

Alle German U15-Hochschulen (Zusammenschluss von fünfzehn großen forschungsstarken und medizin­führenden Volluniversitäten in Deutschland) sind ebenfalls auf Instagram vertreten, zum Teil aber mit deutlich niedrigeren Nutzer:innen-Zahlen. Die Universität Leipzig hat aktuell zusammen mit der LMU München (knapp 40.000 Follower:innen) und der FU Berlin (knapp 30.000 Follower:innen) die Nase vorn.

Der zentrale Social-Media-Auftritt der Universität Leipzig wird von der Stabsstelle Universitätskommunikation verantwortet und redaktionell betreut:

Kommentare

  • Kommentar von Michael Barton, 12.10.2021, 15:54 Uhr
  • Herzlichen Glückwunsch an diesen gelungenen Auftritt, dem ich auch mit großer Begeisterung folge. In dem Text führt auch der LinkedIn-Link zu youtube, anstatt zu LinkedIn.

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar. Bitte beachten Sie dafür unsere Netiquette.