Nachricht vom

Prof. Dr. Eva Inés Obergfell hat am 1. April das Amt als Rektorin der Universität Leipzig angetreten. Sie ist die zweite Frau an der Spitze der über 600-jährigen Leipziger Universität. Welche Ziele sich die Juraprofessorin für die weitere Entwicklung der Hochschule gesteckt hat, verrät sie in ihrer ersten Video-Botschaft.

Prof. Dr. Eva Inés Obergfell wird die Universität Leipzig in den nächsten fünf Jahren leiten. Heute erhielt sie die Bestellungs- und Ernennungsurkunde von Staatssekretärin Andrea Franke vom Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. "Die Universität Leipzig gehört für mich zu einer der innovativsten und modernsten Universitäten und ich freue mich, dass ich gemeinsam mit meinem neuen Rektorat auf diesen Vorarbeiten aufbauen kann", so Obergfell weiter. Für diese Vorarbeiten dankt sie ihrer Vorgängerin Prof. Dr. Beate Schücking und den amtierenden Prorektoren, die mit ihrer Arbeit den Grundstein gelegt hätten.

Wie sich die neue Rektorin Eva Inés Obergfell die weitere Entwicklung der Universität vorstellt und die Hochschulleitung aufstellen will, skizziert sie in ihrem ersten Video-Statement. Auf der Website informiert die Universität über den Werdegang der 50-Jährigen und den heutigen Wechsel an der Spitze der Universität.