Pressemitteilung 2015/211 vom

Die beiden Rektorinnen Prof. Dr. Beate A. Schücking und Prof. Dr. Christa Neuper haben am heutigen Mittwoch, 15. Juli 2015, die langjährige Partnerschaft zwischen der Universität Leipzig und der Universität Graz in einem neuerlichen Kooperationsabkommen für die nächsten fünf Jahre bestätigt.

Neben der Fortsetzung und Vertiefung der akademischen Zusammenarbeit in Lehre und Forschung werden künftig auch strategische Ziele in den Bereichen Hochschul- und Personalentwicklung sowie Kooperationen in den jeweiligen Forschungsschwerpunkten stärker in den Fokus gerückt. Gemeinsam mit Rektorin Schücking sind in dieser Woche fünf Experten der Universität Leipzig aus den Bereichen Wirtschaftspädagogik, Mathematik, Internationale Beziehungen sowie dem Prorektorat für Entwicklung und Transfer für einen Erfahrungsaustausch und weitere Kooperationsgespräche in Graz zu Gast.

Die beiden Universitäten haben in den vergangenen Jahren den Austausch von Mitarbeitern auf allen Ebenen intensiviert und gemeinsame Tagungen und Workshops zu aktuellen hochschulpolitischen Themen veranstaltet. Hierzu zählen unter anderem die interdisziplinäre Doktorandenausbildung und wissenschaftliche Nachwuchsförderung, die Lehramtsausbildung, die Plagiatsbekämpfung sowie das Leistungs- und Qualitätsmanagement.

Neben diesen fachübergreifenden Themen verbinden die beiden Hochschulen zahlreiche Kooperationen auf Fakultätsebene, Mobilitätsabkommen in vielen Studienrichtungen, das Studienprogramm "Sustainable Development" und gemeinsam organisierte Sommerschulen. Hinzu kommen Forschungskooperationen unter anderem in den Bereichen Psychologie, Chemie, Physik, Biowissenschaften, Philosophie, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Demnächst wird es außerdem ein gemeinsames Seminar der juristischen Fakultäten zum Insolvenzrecht geben.

 

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie gern einen Kommentar. Bitte beachten Sie dafür unsere Netiquette.